Horizont E-Mail

trafficsafety@horizont.com

Horizont Phone

+49 (0) 5631 565 200

horizont BIKE LANE 

das mobile und flexible Radwegsystem für Städte

Pressemitteilung horizont group gmbh - Traffic Safety

Korbach (Februar 2022). Laut des aktuellen Nationalen Radverkehrsplans 3.0 planen rund 60 Prozent „der Deutschen, künftig mehr mit dem Rad zu fahren“. Während in Deutschland im Jahr 2017 pro Tag 112 Mio. km mit dem Fahrrad zurückgelegt wurden, werden für 2030 bereits 224 Mio. km pro Tag prognostiziert. Durch die Verdopplung der Radnutzung in Deutschland, steht das Fahrrad somit im Zentrum der Diskussionen zur modernen und nachhaltigen Mobilität. horizont Traffic Safety bietet hierfür ein mobiles und flexibles Verlegesystem für die Einrichtung temporärer und dauerhafter Radwege.

Viele Konzepte zur Weiterentwicklung der städtischen Infrastruktur beinhalten die Einrichtung von Radwegen in hoch frequentierten Verkehrsbereichen. Das Einrichten stellt die Verantwortlichen jedoch oft vor eine Herausforderung, da es neben der Verkehrssicherheit auch noch eine ganze Reihe anderer Aspekte zu beachten gilt.

 

Vom temporären zum dauerhaften Radwegsystem

Radwegsysteme werden anhand der Dauer unterschieden, für die sie in einem bestimmten Verkehrsbereich eingesetzt werden. Man unterscheidet demnach nach temporären Radwegen, den sogenannten „Pop Up Bike Lane“, und den fest installierten, dauerhaft bestehenden Radwegen, den „Protected Bike Lane“.
Pop Up Bike Lane werden durch gelbe Leitschwellen kenntlich gemacht. Die Protected Bike Lane ist an ihren weißen Leitschwellen, oder an den weißen Leitfüßen, die im Vergleich zur Leitschwelle fest mit dem Boden zu verschrauben oder zu verkleben sind, zu erkennen.
Oft wird sich im Rahmen der Einrichtung neuer Radwege für die Pop Up Bike Lane entschieden, um dessen Nutzen sowie die Akzeptanz der Anwohner gegenüber des neuen Verlegesystems zu testen. Hat sich die Pop Up Bike Lane über einen vorübergehenden Zeitraum bewährt, kann das dauerhafte Radwegsystem, die Protected Bike Lane, verlegt werden.

Die Bike Lane als optische und räumliche Trennung für mehr Sicherheit und Aufmerksamkeit.

Die patentierte horizont Kletterkante lässt die Kraft Richtung Boden wirken, wodurch eine stabile und gute Haftung erzeugt wird. Bei anderen Leitschwellen wird die Kraft seitlich abgeleitet. Dies führt zu einer instabilen Lage.

Robust, flexibel und leicht zu verlegen 

horizont Leitschwelle & Leitboys

Als eines der weltweit führenden Unternehmen in der Verkehrssicherung bietet horizont eine einfach umzusetzende und bewährte Lösung. Die Leitschwelle wird in Verbindung mit den Leitboys seit Jahrzehnten erfolgreich im Bereich der Verkehrsleitung eingesetzt. Als BASt-geprüftes Verkehrsleitsystem gilt es als sehr robust und liegt stabil und zuverlässig auf, ohne mit dem Untergrund verschraubt zu werden. Die Pop Up Bike Lane gilt als echter Game Changer bei temporären Umsetzungen, weil der Untergrund intakt bleibt und sich der Aufbau rückstandlos wieder entfernen lässt. Auch bei einem dauerhaft angelegten Fahrradweg überzeugt das  System mit seiner hochwertigen Qualität.

Dank ihrer Stabilität trägt die Bike Lane maßgeblich zum Sicherheitsgefühl und damit auch zur Akzeptanz des Radweges bei den Verkehrsteilnehmern bei. Trotzdem bleibt die Leitschwelle im Notfall überfahrbar, so dass zum Beispiel bei einem Unfall die Rettungskräfte nicht nur einen direkten

Zugang zu dem Verunfallten haben, sondern darüber hinaus auch den fließenden Verkehr nicht behindern. Darüber hinaus verhindert das integrierte Anti-Rutsch-System zum einen, dass die Leitschwelle auf dem Untergrund verrutscht. Zum anderen wird ausreichend Abstand zum Boden geschaffen, wodurch Regenwasser bestmöglich abfließen kann.

 

Keine Verkehrsbehinderung im Notfall durch Überfahrbarkeit.

Das Anti-Rutsch-System an der Unterseite der Leitschwelle ist so aufgebaut, dass Wasser ablaufen kann, sodass sich im Idealfall auch bei kräftigeren Regenfällen keine größeren Mengen an Stauwasser bilden können.

Einfacher und schneller Zusammenbau, für den man lediglich ein kleines Team benötigt. Stabiler Sitz ohne Untergrundfixierung: Im Gegensatz zu anderen Radweg- und Trenn-Systemen muss sie nicht mit dem Untergrund verschraubt werden. 

 

Für eine gute Stabilität sorgt die Verschraubung der Leitschwellen untereinander.

Bereits in New York, Amsterdam und der hessischen Metropole Frankfurt im Einsatz

Nicht nur aufgrund seiner flexiblen Einsatzmöglichkeiten, sondern auch wegen ihrer einfachen Verlegbarkeit ist die horizont Leitschwelle weltweit im Einsatz, wenn es darum geht, temporäre oder dauerhafte Verkehrslösungen zu finden. Auch für den Auf- und Ausbau von Radwegsystemen hat sie sich bereits an den verschiedensten Orten, darunter New York und Amsterdam, bewährt. Die südhessische Metropole Frankfurt setzt ebenfalls auf die Produkte aus Nordhessen, um ihren innerstädtischen Verkehr sicherer zu gestalten.

 

Individuelle Beratung und Konzeptentwicklung

Bei der Planung zur situationsgerechten Umsetzung solcher Verkehrskonzepte finden Entscheidungsträger und Umsetzende in der horizont Traffic Safety einen kompetenten Partner. Wir helfen dabei, individuelle Lösungen zu finden und stehen gerne beratend zur Seite.

Presseinformation Download

Card image

Bike Lane

Download